Reverse Engineering

Unsere Leistungen

 

Datengenerierung aus 3D-Scan-Daten von physischen Bauteilen 

 

Unsere Systeme

  • GeoMagic Design X
  • Scan to 3D (SolidWorks)

Was ist Reverse Engineering?

Der Begriff Reverse Engineering bedeutet übersetzt in etwa „umgekehrt entwickeln“ bzw. „rekonstruieren“ und beschreibt den Vorgang, aus einem bestehendem, fertigem System bzw. in der Regel aus einem industriell gefertigtem Werkstück durch dessen genaue Untersuchung (anhand von Strukturen, Zuständen und Verhaltensweisen) die Konstruktionselemente des betreffenden Objekts zu extrahieren. Aus einem vorliegenden fertigen Objekt wird dabei dessen eigener Konstruktionsplan erstellt. Die beim Reverse Engineering (idealtypisch) erwünschte 1:1-Kopie des betreffenden Objekts lässt sich wohl auf keinem anderem Wege so einfach und kostengünstig erstellen wie mittels 3D Scannen. Gerade in Fällen, in denen die Beschreibung des Original-Bauteils nicht mehr verfügbar ist leistet Reverse Engineering wertvolle Dienste. 

Wie funktioniert Reverse Engineering?

Nutzen und Vorteile

  • Zeitersparnis durch Verwendung bereits vorhandener Geometrien
  • Freiformflächen rekonstruierbar
  • Generierung von Volumenmodellen aus 3D-Scans