Nylon ESD


 PA12 ESD

Nylon ESD ist ein Filament mit PA12 als Ausgangsgranulat und kommt bei allen elektrostatisch gefährdeten Bauelementen zum Einsatz. Dazu gehören nahezu alle elektrischen, elektronischen und optoelektronischen sowie zahlreiche elektromechanische Bauteile. Das Nylon-ESD Filament garantiert aufgrund seiner dissipativen (energieaufnehmenden) Eigenschaften das sichere und kontrollierte Ableiten elektrostatischer Aufladungen.

 

Diese könnten andernfalls einen kurzen, hohen elektrischen Strom- und Energieimpuls bewirken, die die Funktion der Komponenten beeinträchtigen oder diese zur Gänze beschädigen kann. Mit Nylon-ESD als thermoplastischem Kunststoff lassen sich somit 3D gedruckte Bauteile erstellen, die ein sicheres und dauerhaftes Ableiten der statischen Elektrizität garantieren und eine hohe chemische Beständigkeit gegenüber  Kraftstoffen, Ölen, Laugen, Säuren und auch Salzen aufweisen.

 

 

Anwendungsgebiete finden sich im Elektronik- und Halbleiterbereich, im Bau von Ventilatoren und Pumpen, sowie in der Medizin. Diese dissipative Eigenschaft ist auch überall dort notwendig, wo mit Pulver gearbeitet wird oder wo Staub nicht von den Kunststoffkomponenten angezogen werden darf.