PVA


Polyvinylalkohol 

PVA (Polyvinylalkohol) ist hervorragend schichtbildend, emulgierend und adhäsiv.

Dies sind allesamt sehr gute Eigenschaften, um als Supportmaterial für andere Kunststoffe zu dienen. Es besitzt eine hohe Zugfestigkeit und Flexibilität.

Diese Eigenschaften sind allerdings abhängig von der Luftfeuchtigkeit, da der Kunststoff dazu neigt, Wasser zu absorbieren. Wasser wirkt auf PVA als Weichmacher, was genauer bedeutet, dass PVA bei hoher Luftfeuchtigkeit an Zugfestigkeit verliert, allerdings an Elastizität gewinnt.

Zudem ist PVA wasserlöslich, was den Stoff – wie bereits erwähnt – zu einem oft genutzen Supportmaterial macht.

 

Aus diesem Grund ist es empfehlenswert das Material bei geöffneter Vakuumverpackung in einer Trockbox zu lagern. 

 

Es ist beständig gegenüber Ölen, Fetten und organischen Lösungsmitteln. Der Schmelzpunkt liegt bei 230 °C, die Glasübergangstemperatur bei 85 °C für vollständig hydrolysierte Formen. PVA ist in seiner Reinform weiß und geruchslos.